Dresden Berlin Hamburg München Frankfurt Köln Leipzig Düsseldorf Zur Startseite

Pfeffermühle

Pfeffermühle im Stadtspiel Leipzig (Vorderseite) Ältestes Kabarett in der deutschen Hochburg des Genres.

Lachen. Leipzig hat mehr Kabaretts pro Kopf als jede andere deutsche Stadt und gilt als Sachsens Kabaretthochburg. Die Pfeffermühle wurde bereits 1954 gegründet und ist damit das älteste Kabarett der Stadt. Gegen den Trend der flotten one-man-stand-ups hält sie am „gepfefferten“ aktuell-politischen Ensemble-Spiel fest. Ähnlich arbeiten die fast genauso alten Academixer in der Kupfergasse 3 mit Gunter Böhnke und Bernd- Lutz Lange in ihrem Art-Déco-Keller. Die 1990 gegründete „Funzel“ in der Strohsack-Passage firmiert als Gastronomie-Theater und präsentiert neben eigenen Programmen viele Gäste. Genauso alt ist Sanftwut. Dort sorgen Moni, Manni und Mirko für gute Laune und machen dazu Musik auf allem, was nicht dafür gemacht ist. Im Brettl im Lindenauer Gambrinus durchleuchtet Steffen Lutz Matkowitz die sächsische Seele. Und in der jüngsten Bühne, dem Central- Kabarett über dem Restaurant Barfusz, Markt 9, strapazieren Meigl Hoffmann und Karsten Wolf die Lachmuskeln. In geballter Form präsentiert sich die Leipziger Kabarett-Szene jedes Jahr im Oktober auf der 11tägigen Lach-Messe. Der Kabarett- und Kleinkunst-Wettbewerb um den „Leipziger Löwenzahn“ gilt als einer der größten der Welt.


Weiterführende Informationen z.B. unter:

Tags

Pfeffermühle Academixer Funzel Sanftwut Central-Kabarett Lach-Messe Leipziger Löwenzahn

 

Tour: Händler, Shopper, Partygänger
(bitte auswählen)
Tour: Stasi, Sex und Schrebergarten
(bitte auswählen)
Tour: Jockeys, Künstler, Suppenesser
(bitte auswählen)
Tour: Feldherren, Autobauer, Wasserratten
(bitte auswählen)
Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: