Dresden Berlin Hamburg München Frankfurt Köln Leipzig Düsseldorf Zur Startseite

Fockeberg

Fockeberg im Stadtspiel Leipzig (Vorderseite) Kühne Seifenkisten-Piloten und Panoramablick umsonst.

Ausblick. Der Fockeberg ist mit über 150 m Höhe Leipzigs zweithöchste Erhebung. Er besteht aus den Trümmern der historischen Altstadt und bietet einen schönen Ausblick auf die neue City. 24 Angriffe hatten die angloamerikanischen Bomber seit 1942 gegen die Stadt geflogen und dabei rund 5.000 Menschen getötet. Danach lagen in der Innenstadt 40% der Wohnhäuser und 80% der Messehäuser, dazu viele Schulen, Krankenhäuser und Kultureinrichtungen in Schutt und Asche. Über zehn Jahre dauerte es, bis die Trümmer beräumt waren. Die letzte Trümmerbahn stellte erst 1956 den Betrieb ein. Heute ist der Fockeberg ein beliebter Erholungsort mit einer großen Gipfel-Wiese zum Sonnen, Grillen und Spielen. Höhepunkt des Jahres ist das internationale Seifenkistenrennen Prix de Tacot im Mai mit den Disziplinen Massenstart (Bergaufschieben), Zeitfahren (eine Runde auf dem Gipfelplateau) und Abfahrt. Dabei werden auch das Design der Gefährte, das promillegenaue Einparken, familien- und umweltfreundliche Ingenieurleistungen sowie die Lässigkeit beim Passieren der Radarfalle bewertet. Neben dem Prix de Tacot finden am Fockeberg auch Lauf- und Radsport-Wettkämpfe statt. Der Rad-Rekord bergauf liegt bei 1,24 min.


Weiterführende Informationen z.B. unter:

Tags

Bomber Trümmer Ausblick Prix de Tacot Trümmerbahn

 

Tour: Händler, Shopper, Partygänger
(bitte auswählen)
Tour: Stasi, Sex und Schrebergarten
(bitte auswählen)
Tour: Jockeys, Künstler, Suppenesser
(bitte auswählen)
Tour: Feldherren, Autobauer, Wasserratten
(bitte auswählen)
Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: