Dresden Berlin Hamburg München Frankfurt Köln Leipzig Düsseldorf Zur Startseite

Flughafen

Flughafen im Stadtspiel Leipzig (Vorderseite) Überraschung für Autofahrer: Flugzeuge queren die A14.

Flugzeuge gucken. Wer das erste Mal die A14 entlang fährt, staunt nicht schlecht, wenn auf der Brücke vor ihm plötzlich ein riesiges Flugzeug quer über die Autobahn rollt. Das macht neugierig auf den Flughafen Leipzig/Halle. Den besten Überblick hat man von der Aussichtsterrasse auf dem Dach des früheren Flughafentowers. Von dort sieht man die Start- und Landebahnen, das Zentralterminal und den Bahnhof. Rund 40.000 Gäste nutzen jährlich die eineinhalbstündigen Führungen mit Besuch der Flughafenfeuerwehr. Als Interkontinental-Airport mit ICE- und S-Bahn-Anschluss hat der Flughafen heute wieder eine Zukunft. Immerhin war er mal der viertverkehrsreichste Flugplatz Deutschlands. Doch nach dem Krieg fanden hier nur noch Testflüge statt. Erst ab 1963 wurde der Platz wieder als Messeflughafen genutzt. Ein Kuriosum dabei war die nur zwei Mal im Jahr genutzte Abfertigungshalle, denn in der übrigen Zeit diente sie als Autobahnraststätte. Seit die Posttochter DHL 2008 ihr europäisches Frachtdrehkreuz von Brüssel nach Leipzig verlegte, verteilt nebenan eine 6,5 km lange Sortierung werktags 1.500 t Fracht, die nachts von 60 Transportmaschinen weiterbefördert werden. Das sichert 2.000 Arbeitsplätze.


Weiterführende Informationen z.B. unter:

Tags

Autobahnraststätte Flughafentower Zentralterminal Führungen DHL

 

Tour: Händler, Shopper, Partygänger
(bitte auswählen)
Tour: Stasi, Sex und Schrebergarten
(bitte auswählen)
Tour: Jockeys, Künstler, Suppenesser
(bitte auswählen)
Tour: Feldherren, Autobauer, Wasserratten
(bitte auswählen)
Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: