Dresden Berlin Hamburg München Frankfurt Köln Leipzig Düsseldorf Zur Startseite

Rathaus

Rathaus im Stadtspiel Düsseldorf (Vorderseite) Kostenlose Führungen an
jedem Mittwoch 15.00 Uhr

Ratssilber. Der mit zwei Giebeldächern und einem Türmchen bewegteste Teil des heutigen Rathaus-Komplexes ist der älteste und stammt aus dem 16. Jh. Das Grupello-Haus von 1706 (Marktplatz 4) war ein Geschenk Jan Wellems an seinen Hofbildhauer Gabriel de Grupello, der hier das Reiterstandbild seines Kurfürsten auf dem Markt goss und dazu weitere Bildnisse des Herrscherpaares schuf. Der jüngste Teil des Rathauses ist der wilhelminische Bau im Westen. In der Akademie-Galerie Richtung Burgplatz stellen heute die Professoren der Kunstakademie aus. Der Ort dafür hat Tradition, denn genau hier stand einst die berühmte Gemäldegalerie Jan Wellems, deren 1.000 Kunstwerke um 1800 fast alle nach München gingen. Andere Teile des Rathauses überdecken heute Plätze, an denen einst ein kurfürstliches Komödienhaus und später das Stadttheater stand, von dem aus ein Carl Immermann 1834 das deutsche Schauspiel reformieren wollte. Die kostenlosen Führungen jeden Mittwoch ab 15 Uhr erzählen davon und zeigen den Plenarsaal, die Barockgalerie, den Jan-Wellem-Saal, den Heinrich-Heine-Raum, das Empfangszimmer des OB und das Ratssilber. Einen guten Überblick bietet das Stadtmodell im Rathausufer 8.


Weiterführende Informationen z.B. unter:

Tags

Gemäldegalerie Komödienhaus Stadttheater Immermann Ratssilber Grupello

 

Spaziergang Altstadt
(bitte auswählen)
Radtour Hafen und Oberkassel
(bitte auswählen)
Spaziergang Kö und Ehrenhof
(bitte auswählen)
Radtour Stadtrand
(bitte auswählen)
Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: