Dresden Berlin Hamburg München Frankfurt Köln Leipzig Düsseldorf Zur Startseite

Olympiastadion

Olympiastadion im Stadtspiel München (Vorderseite) Bühne für großen Fußball und die Rockstars der Welt.

Abschied von einer Legende – 80.000 Menschen erlebten am 26. August 1972 den Einmarsch der 121 Mannschaften durch das Marathontor in das Olympiastadion. Die Sonne schien und verstärkte den futuristischen Eindruck der Zeltdachkonstruktion, als sich die Sportler aus allen Erdteilen mit der „Jugend der Welt“ in überwältigenden Farben vereinten. Die XX. Olympischen Sommerspiele waren eröffnet. Seitdem war das Olympiastadion immer wieder Gastgeber für nationale und internationale Großereignisse, auch weit über den Sport hinaus. Hier rockte alles, was Massen mobilisierte, von den Rolling Stones über Michael Jackson bis Phil Collins. Aber nichts hat das Stadion so berühmt gemacht wie der Fußball. Hier schoss Gerd Müller 1974 die deutsche Mannschaft zum Fußball-Weltmeister und 1988 holten sich die Oranjes auf dem gleichen Rasen den Europameister- Titel. Alle großen Kicker und Mannschaften der Welt haben hier gespielt und dabei mehr oder weniger Fußballgeschichte geschrieben – bis es 2005 vorbei war. Seitdem teilen sich die „Bayern“ mit den „Sechzigern“ das neue Allianz-Stadion in Fröttmaning. Die Klettertouren auf das Stadiondach mit Seil und Karabiner sind deshalb noch genauso faszinierend.


Weiterführende Informationen z.B. unter:

Tags

Fußball-Weltmeister Zeltdach Klettertouren Großereignis

 

Spaziergang Residenz
(bitte auswählen)
Spaziergang Altstadt
(bitte auswählen)
Spaziergang Innenring
(bitte auswählen)
Extratouren Aussenring
(bitte auswählen)
Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: