Dresden Berlin Hamburg München Frankfurt Köln Leipzig Düsseldorf Zur Startseite

Messestadt Riem

Messestadt Riem im Stadtspiel München (Vorderseite) Arbeiten, Wohnen und Erholen auf dem Rollfeld.

Zwei Millionen Messebesucher – Andere Großstädte schrumpfen, München dagegen wächst – am meisten im Osten auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Riem. Dort entsteht seit Mitte der 90er Jahre die Neue Messestadt. Bereits 1998 konnten in ihrem nördlichen Teil 17 Hallen mit 80.000 qm Ausstellungsfläche eröffnet werden. Der Süden wurde dagegen großzügig zu einem Landschaftspark umgestaltet, der 2005 Gastgeber der BUGA wurde. Zwischen Messe und Park entsteht ein Wohnviertel, das mit einer abwechslungsreichen Bebauung einmal bis zu 16.000 Menschen aus allen Schichten Platz bieten soll. Zwei Millionen Gäste strömen jedes Jahr nach Riem, um eine der 40 Messen zu besuchen, auf denen sich 30.000 Aussteller aus über 100 Ländern der Welt präsentieren. Die meistbesuchten Veranstaltungen sind die Bau-Fachmesse, die beiden Ispo-Sportmessen, die Handwerksmesse und die Caravan, Boot & Reisen. Dazu bietet das Internationale Congress-Zentrum München in flexibel nutzbaren Räumen Platz für bis zu 7.000 Personen und damit die Voraussetzung für jede Art von Veranstaltungen. Außerhalb der Messezeiten lädt hier jeden Samstag ab 6 Uhr früh der größte und populärste Flohmarkt Münchens zum Stöbern ein.


Weiterführende Informationen z.B. unter:

Tags

Flohmarkt Flughafen Riem Bau-Fachmesse Ispo

 

Spaziergang Residenz
(bitte auswählen)
Spaziergang Altstadt
(bitte auswählen)
Spaziergang Innenring
(bitte auswählen)
Extratouren Aussenring
(bitte auswählen)
Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: