Dresden Berlin Hamburg München Frankfurt Köln Leipzig Düsseldorf Zur Startseite

Friedensengel

Friedensengel im Stadtspiel München (Vorderseite) Erinnerung an das Ende des Krieges von 1870/71.

Kostenlos, rammelvoll und urgemütlich – Der Friedensengel am Hochufer der Isar ist ein Münchner Wahrzeichen und gilt als besonders schönes Beispiel historisierender Denkmalskunst. Gewidmet ist er der 25 jährigen Wiederkehr des Friedens nach dem deutsch-französischen Krieg und dem bayerischen Heer. Ausnahmsweise einmal nicht preußenfeindlich, zeigen die Medaillons an den Pfeilern der Halle Bismarck, die deutschen Kaiser und ihre preußischen Generäle gleichberechtigt neben den Wittelsbachern der Zeit und ihren Militärs, dazu Goldmosaik-Allegorien auf Krieg und Frieden sowie den Segen der Kultur. Das gemeine Fußvolk findet sich bereits in den liegenden Figuren an den Auffahrten der Luitpoldbrücke wieder. Sie symbolisieren die Stämme der Altbayern, Schwaben, Pfälzer und Franken. Die Wirkung der Säule verdankt sich auch ihrem hervorragenden Standort, der bereits dem Märchenkönig ins Auge stach. Der wollte sich hier von dem Dresdner Gottfried Semper eine Wagner- Oper bauen lassen, deren geplante Kosten allerdings zur Vertreibung des Komponisten führten. In der Silvesternacht ist der Friedensengel jedes Jahr Münchens beliebtester Party-Hotspot – openair, kostenlos, rammelvoll und urgemütlich.


Weiterführende Informationen z.B. unter:

Tags

Wahrzeichen Bismarck Silvester

 

Spaziergang Residenz
(bitte auswählen)
Spaziergang Altstadt
(bitte auswählen)
Spaziergang Innenring
(bitte auswählen)
Extratouren Aussenring
(bitte auswählen)
Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: