Dresden Berlin Hamburg München Frankfurt Köln Leipzig Düsseldorf Zur Startseite

Altes Rathaus

Altes Rathaus im Stadtspiel München (Vorderseite) Mit Tanz- und Ratssaal sowie Spielzeug-Museum im Turm.

Reichskristallnacht – Die Moriskentänzer im Saal des Alten Rathauses erinnern daran, dass hier im 15. Jahrhundert mehr getanzt als beraten wurde. Denn damals beschnitten die Fürsten die Selbstverwaltungsrechte der Stadt immer mehr und es gab nicht mehr viel zu beraten. Unter der Kaisersonne an der Decke trafen sich am 9.11.1938 auch die „alten Kämpfer“ der NSDAP, um ihren Putsch von 1923 zu feiern. Kurz zuvor hatte der 17jährige Jude Herschel Grynszpan in Paris einen deutschen Botschaftssekretär erschossen und Goebbels ermunterte die anwesenden SA- und SSFührer zum „Volkszorn“. Noch am gleichen Abend organisierten sie im ganzen Reich die „Reichskristallnacht“. Doch die Randale der braunen Horden fand wenig Zuspruch. Als offener Rechtsbruch stieß sie vielmehr überwiegend auf Ablehnung. Selbst linientreue NSDAP-Genossen sprachen von einem „Rückfall ins Mittelalter“. Im Turm nebenan zeigt der Karikaturist Ivan Steiger seine Sammlung von europäischem und amerikanischem Spielzeug aus zwei Jahrhunderten. Die Bronzedame zu Füßen des Baus soll übrigens die Julia aus „Romeo und Julia“ sein – ein Geschenk der Partnerstadt Verona. Oft stecken ihr Liebespaare Blumen zu. Ob das der Liebe hilft, ist nicht bekannt.


Weiterführende Informationen z.B. unter:

Tags

Reichskristallnacht Spielzeug Ivan Steiger Romeo und Julia

 

Spaziergang Residenz
(bitte auswählen)
Spaziergang Altstadt
(bitte auswählen)
Spaziergang Innenring
(bitte auswählen)
Extratouren Aussenring
(bitte auswählen)
Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: