Dresden Berlin Hamburg München Frankfurt Köln Leipzig Düsseldorf Zur Startseite

Alpines Museum

Alpines Museum im Stadtspiel München (Vorderseite) Faszination der Bergwelt mitten in der Großstadt

Vergangene Helden – Das Alpine Museum macht die Faszination deutlich, die von den Bergen ausging, solange sie als fremd und einsam empfunden wurden und es dokumentiert gleichzeitig ihre Erschließung und fortschreitende Entzauberung durch den Tourismus. Die ausgestellten Exponate reichen von Gemälden und Grafiken aus der Dürer-Zeit bis zu Fotos, Plakaten, Filmen und Ausrüstungsgegenständen legendärer Besteigungen. Am Anfang waren es nur Forscher und reiche Exzentriker, die Spaß an einer Anstrengung fanden, die anderen als vollkommen absurd erschien. Niemand ahnte damals, dass gerade diese „Verrückten“ die Pioniere eines Trends waren, der mit dem Ausbau von Eisenbahn und Telefonie um 1900 bis in jedes Bergdorf vordrang. So erschienen die Alpen in den Wirren der Weimarer Zeit als ein letztes Stück heiler Welt, in der sich die verwundete deutsche Seele wieder aufrichten und bei der Bezwingung eines Gipfels heroische Größe zeigen konnte. Die enorme emotionale Sprengkraft, die darin lag, erkannten auch die Medien, beuteten sie nach Kräften aus und verschafften so dem Bergsport und seinen Helden für einige Jahre eine Popularität, wie sie kaum ein anderer Sport je wieder erlangen sollte.


Weiterführende Informationen z.B. unter:

Tags

Tourismus Besteigungen Bergsport Helden

 

Spaziergang Residenz
(bitte auswählen)
Spaziergang Altstadt
(bitte auswählen)
Spaziergang Innenring
(bitte auswählen)
Extratouren Aussenring
(bitte auswählen)
Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: