Dresden Berlin Hamburg München Frankfurt Köln Leipzig Düsseldorf Zur Startseite

Alter Hof

Alter Hof im Stadtspiel München (Vorderseite) Sitz der Wittelsbacher und erste feste Kaiser-Residenz.

Löwen als Erziehungshelfer – Die Wittelsbacher waren im 12. Jahrhundert offenbar nicht besonders beliebt. Denn sie bauten sich ihre Burg nicht in die Mitte der Stadt, sondern in die Nordostecke, um sich von da zur Not auch gegen die eigenen Untertanen verteidigen zu können. Und das war 100 Jahre später, als Ludwig der Strenge die Burg zur Herzogsresidenz erhob, wahrscheinlich noch ganz ähnlich. Ludwig soll sich nämlich zahme Löwen gehalten haben und mit ihnen durch die Stadt spazieren gegangen sein, um sich den nötigen Respekt zu verschaffen. Das half wohl. Denn sein Sohn, Ludwig der Bayer, hatte diese Sorgen nicht mehr. Der wurde erst König und dann Kaiser und machte den Alten Hof zur ersten festen Residenz des Reiches. Dabei wäre das fast schief gegangen, denn der Kaiser wurde als Kind von einem Affen auf den Holzerker neben dem Torturm entführt, und wenn ihn Affe da fallen gelassen hätte .... Aber zum Glück konnte er ihn gar nicht fallen lassen, denn der heutige Alte Hof wurde samt „Affenerker“ erst gebaut, als der Kaiser schon lange tot war. Und die Geschichte wird hier auch nur erzählt, weil sie jedes Kind in München kennt. Und vor Kindern will man sich ja nicht blamieren.


Weiterführende Informationen z.B. unter:

Tags

Löwen Ludwig der Strenge Affenerker Ludwig der Bayer

 

Spaziergang Residenz
(bitte auswählen)
Spaziergang Altstadt
(bitte auswählen)
Spaziergang Innenring
(bitte auswählen)
Extratouren Aussenring
(bitte auswählen)
Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: