Dresden Berlin Hamburg München Frankfurt Köln Leipzig Düsseldorf Zur Startseite

Rheinoper

Rheinoper im Stadtspiel Düsseldorf (Vorderseite) Unscheinbares Zeugnis einer
harmonsichen Theater-Ehe

Eheglück. Die vielfach geehrte Deutsche Oper am Rhein gilt als Musterbeispiel einer gelungenen Theater-Ehe. Sie wurde bereits 1956 geschlossen und erlaubt es den Partnern Düsseldorf und Duisburg, gemeinsam das größte deutsche Opernensemble zu beschäftigen. Unter den 870 Mitarbeitern findet sich für fast jede Rolle die richtige Besetzung, und Gäste sind weitgehend verzichtbar. Der Opernchor und zwei Orchester – die Düsseldorfer Symphoniker und die Duisburger Philharmoniker – sowie eine der größten und besten Ballett-Compagnien Europas geben zusammen mehr als 300 Vorstellungen im Jahr. Auf dem Spielplan stehen Große Opern von barocken Raritäten bis zu modernem Musiktheater, Musicals und Operetten sowie eine Ballettkunst, die durch ihre kompromisslose Ästhetik Maßstäbe setzt. Äußerlich eher klobig, steht der 50er- Jahre-Bau mit seinen schön geschwungenen Foyer-Treppen und seinem originalen Interieur zu Recht unter Denkmalschutz. Wenn das umfassend sanierte Haus ausverkauft ist, schauen knapp 1.350 Besucher zu. Welches Potential die Oper darüber hinaus hat, zeigen die Public Viewings auf dem Burgplatz bei „Oper am Rhein für alle“ im Frühsommer. Dann kommen an einem Abend bis zu 10.000 Gäste.


Weiterführende Informationen z.B. unter:

Tags

Deutsche Oper am Rhein Symphoniker Ballett Opernchor Orchester

 

Spaziergang Altstadt
(bitte auswählen)
Radtour Hafen und Oberkassel
(bitte auswählen)
Spaziergang Kö und Ehrenhof
(bitte auswählen)
Radtour Stadtrand
(bitte auswählen)
Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: