Dresden Berlin Hamburg München Frankfurt Köln Leipzig Düsseldorf Zur Startseite

Muggel

Muggel im Stadtspiel Düsseldorf (Vorderseite) Kult-Kneipe mit Programm-
Kino und langer Tradition

Kneipenkino. Das Muggel ist eine Oberkasseler Institution mit Kult-Status. Sonntagvormittag ist es ein Frühstückslokal, wochentags ein Bistro und sonst eine Bar, ein Café oder ein Restaurant – eine Mischung aus allem also, und die ist gelungen. Drinnen steht man vor dem Tresen oder sitzt auf zwei kleinen Etagen an den Tischen und begrüßt dabei Hinz und Kunz. Aber es wird auch auf der Straße bedient. Außerdem ist das Muggel Düsseldorfs kleinstes Programmkino. Über eine enge und steile Treppe gelangt man ins Souterrain, wo vor bis zu 60 Gästen drei Mal täglich Filme gezeigt werden. Es gibt auch dort eine Bar und zwischen den Stühlen kleine Tische. Seine Wurzeln hat das Kinolokal in einer Studentenkneipe aus den 70er Jahren, die sich nach einem „Pitter Muggel“ nannte, der als Stadtstreicher für ein kleines Zubrot Generationen von Kunststudenten Modell stand und so zum Düsseldorfer Original avancierte. Nachdem das Café jahrelang geschlossen war und sich auch durch eine Umbenennung nicht revitalisieren ließ, kehrte es 1992 unter dem alten Namen zurück und ist seither wieder ein beliebter Treff. Das Gerücht, hier würden nur die Reichen und Schönen verkehren, klingt gut, ist aber Unsinn.


Weiterführende Informationen z.B. unter:

Tags

Programmkino Studentenkneipe Pitter Muggel Düsseldorfer Original

 

Spaziergang Altstadt
(bitte auswählen)
Radtour Hafen und Oberkassel
(bitte auswählen)
Spaziergang Kö und Ehrenhof
(bitte auswählen)
Radtour Stadtrand
(bitte auswählen)
Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: