Dresden Berlin Hamburg München Frankfurt Köln Leipzig Düsseldorf Zur Startseite

Ehrenhof

Ehrenhof im Stadtspiel Düsseldorf (Vorderseite) Kunstzentrale mit Kunstpalast
Glasmuseum und Forum NRW

Kunstzentrale. Der Ehrenhof ist Düsseldorfs Kunstzentrale, und sein Herz ist das 2001 von Oswald Maria Unger umgestaltete Museum Kunstpalast. Es zeigt neben Wechselausstellungen Alte Malerei, Gemälde des 19. Jh., Bilder der frühen Moderne, mittelalterliche und neuzeitliche Skulpturen, Design und Kunsthandwerk sowie Graphiken und Zeichnungen aus allen Epochen. Doch das eigentliche Highlight ist das Museum Hentrich. Nach dem „Victoria and Albert Museum“ in London verfügt es über die zweitgrößte Glaskunstsammlung Europas. Ein paar Schritte weiter, im ehemaligen Museum „Volk und Wirtschaft“, lädt heute das NRW Forum zu Präsentationen und Veranstaltungen ein, die sich mit Angewandter Kunst und neuen Medien beschäftigen. Den südlichen Abschluss der Anlage bildet die Tonhalle. Das auffällig einheitlich gestaltete Ensemble des Ehrenhofs ist das Werk des Architekten Wilhelm Kreis. Errichtet wurde es für die Ausstellung Gesolei, die im Sommer 1926 7,5 Mio. Besucher hatte und zur größten Ausstellung der Weimarer Republik wurde. Kreis hatte als junger Mann den Prototypen der Bismarck-Türme entwickelt und machte später mit monströsen Totenburgen für die Gefallenen des II. Weltkriegs auf sich aufmerksam.


Weiterführende Informationen z.B. unter:

Tags

Oswald Maria Unger Museum Hentrich Glaskunstsammlung NRW Forum Gesolei

 

Spaziergang Altstadt
(bitte auswählen)
Radtour Hafen und Oberkassel
(bitte auswählen)
Spaziergang Kö und Ehrenhof
(bitte auswählen)
Radtour Stadtrand
(bitte auswählen)
Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: