Dresden Berlin Hamburg München Frankfurt Köln Leipzig Düsseldorf Zur Startseite

Burgplatz

Burgplatz im Stadtspiel Düsseldorf (Vorderseite) Beliebter Treffpunkt und
Podium für Straßenkünstler

Treffpunkt. Der Burgplatz ist so etwas wie das Wohnzimmer der Stadt. Hier ist immer etwas los. Im Frühsommer steht hier die Hauptbühne der Jazz-Rally. Um den 14. Juli treffen sich als Highlight der Frankreich-Tage französische Oldtimer auf dem Platz. Hier werden der Altstadtherbst und der Japan-Tag gefeiert, hier starten Radrennen und tausende Skater in die Rollnächte. Und wenn mal kein Event ansteht, dann sorgen Straßenkünstler für Unterhaltung. Am liebsten vor der Freitreppe zum Rhein. Sie ist bei schönem Wetter zum Entspannen genauso beliebt wie die Freisitze der Cafés und Restaurants. Der größte Freisitz gehört zum ältesten Brauhaus der Stadt, dem Goldenen Ring. Gegenüber liegt die Akademie-Galerie. Dort stellen die Professoren und Meisterschüler der Kunstakademie aus. Der Burgplatz heißt so, weil genau hier 600 Jahre lang erst die Düsseldorfer Burg und dann das Düsseldorfer Schloss standen. Nachdem das Schloss 1872 niederbrannte, wurde es bis auf den Turm abgerissen. Unter dem Platz fließt unsichtbar die Düssel. Auf der Rheinuferpromenade machen zwei blaue Pflasterstreifen ihre Doppelmündung kenntlich. An ihrem Nordufer lag einst der Ursprung der Stadt, das Fischerdorf Düsseldorf.


Weiterführende Informationen z.B. unter:

Tags

Freitreppe Straßenkünstler Japan-Tag Jazz-Rally Akademie-Galerie

 

Spaziergang Altstadt
(bitte auswählen)
Radtour Hafen und Oberkassel
(bitte auswählen)
Spaziergang Kö und Ehrenhof
(bitte auswählen)
Radtour Stadtrand
(bitte auswählen)
Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: