Dresden Berlin Hamburg München Frankfurt Köln Leipzig Düsseldorf Zur Startseite

Meinungen und Medien zum Dresden-Spiel...

Witziges Geschenk
Lutz Müller im Interview: Die Stadtverführer helfen bei Gästeüberfällen und sind ein witziges Geschenk mit originellen Geschichten für Jedermann.

Dresden Fernsehen, 07.12.2011
Außergewöhnliche Idee
Die Anekdoten hinten auf den Karten machen die Spiele nicht nur für Touristen interessant. Auch Einheimische kommen damit auf ihre Kosten.

mdr-info, 03.01.2008
Dresden spielend kennen lernen
Spiele-Erfinder Lutz Müller tüftelte ein Jahr lang an einem Kartenspiel, mit dem Touristen Dresden spielend entdecken können. (Inzwischen ist er 6 Jahre und Städte weiter.)

Morgenpost , 20.10.2004
Hast Du das schon gewusst?
Ohne “Stadtplan-Faltmanöver” und “Bro- schüren-Blätterei” laufen wir los, ziehen an den angegebenen Punkten das jeweilige Kärtchen und staunen immer wieder.

Die-Infoseiten.de , 03.05.2010
Etwas anders durch die Stadt
Schön für Gäste und Neu-Dresdner ist, dass die Ordnung der Karten den Sehenswürdigkeiten Prioritäten zuordnet und sie dabei zu Touren ordnet.

Frizz - Das Magazin, 01.01.2008
Dampfschiff als Herzkönig
Rommé spielen und zugleich die Stadt erforschen - ein neues Kartenspiel machts möglich Selbst die Anlieferung fällt aus dem Rahmen ...

Sächsische Zeitung, 08.10.2004
Im Internet entdeckt:
Der Dresdner Lutz Müller hat mit seinen Stadtspielen eine geniale Geschäftsidee auf den Markt gebracht ...

Dresdner Woche, 15.09.2004
Erste Hilfe Dresden - nicht nur für Touristen
Dass man mit einem Kartenspiel Rommé oder Skat spielen kann, ist selbstverständlich. Dass man sich von dem gleichen Kartenspiel auch ...

Sächsischer Bote, 20.10.2004

Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: