Dresden Berlin Hamburg München Frankfurt Köln Leipzig Düsseldorf Zur Startseite

Societätstheater

Societätstheater im Stadtspiel Dresden (Vorderseite) Moderne Theaterformen
in barockem Ambiente

Bürgerstadt. Das Societätstheater setzt auf innovatives Theater mit Akteuren aus aller Welt und verbindet sein barockes Ambiente mit zeitgenössischer Kunst. Zwei Bühnen und das Foyer bieten Platz für Schauspiel, Tanz, Konzerte, Lesungen, Festivals, Workshops und Diskussionen. Im Sommer wird dafür auch die Gartenbühne am barocken Pavillon genutzt. Dazu lädt das Theater-Restaurant „L´art de vie“ zu eigenen, meist literarischen Veranstaltungen ein und bietet ab 10.00 Uhr Frühstück an – bei schönem Wetter auch im Hof. Das bereits 1779 gegründete Theater war das erste Bürgertheater der Stadt für Laien. Nachdem der Hofadel begonnen hatte, zur eigenen Belustigung selbst Stücke aufzuführen, wollte es ihm das gebildete Bürgertum nachtun und gründete ein Dutzend eigener, privater Bühnen. Die wurden zum Forum der Selbstverständigung und bereiteten den Weg für politische Reformen. Durch die immer aufwändigeren Inszenierungen der großen Theater gerieten diese Privatbühnen nach einem halben Jahrhundert wieder ins Abseits. Wie fast alle Altbauten der Innenstadt, sollte auch das Societätstheater in den 80er Jahren abgerissen werden. Eine spätsozialistische „Bürgerinitiative“ rettete das Gebäude.


Weiterführende Informationen z.B. unter:

Tags

Schauspiel Tanz Konzerte Lesungen Festivals Workshops Diskussionen

 

Entdeckertour Süd
(bitte auswählen)
Entdeckertour West
(bitte auswählen)
Entdeckertour Nord
(bitte auswählen)
Entdeckertour Ost
(bitte auswählen)
Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: