Dresden Berlin Hamburg München Frankfurt Köln Leipzig Düsseldorf Zur Startseite

Neumarkt

Neumarkt im Stadtspiel Dresden (Vorderseite) Umstrittener Wiederaufbau
verschwundener Häuser

Exempel. Den Touristen gefällt der Neumarkt. Sie genießen das historisierende Ambiente und erfreuen sich an den netten Restaurants und Läden. Das freut die Dresdner. Auch vom Neumarkt war nach den Luftangriffen vom 13.2.1945 nicht mehr viel übrig. Erst als die Frauenkirche wiedererstand, wurde ab 2004 auch der Platz rekonstruiert. Seitdem wird um jedes einzelne neue Gebäude heftig gestritten. Engagiertester Befürworter einer kompletten Wiederherstellung der historischen Bausubstanz ist die Gesellschaft Historischer Neumarkt, die am Pirnaischen Platz einen Info-Pavillon betreibt. Investoren und Architekten plädieren für Modernität. Dazwischen suchen die Stadtplaner nach Kompromissen. Die einen schimpfen auf die Banalität und Beliebigkeit alles Modernen, die anderen beklagen den Neumarkt als Disneyland oder die Verkitschung des Stadtbilds zur Puppenstube und die Dritten fürchten, allzu spektakuläre Neubauten würden die historische Substanz entwerten. Dabei reklamieren alle das Gleiche: Authentizität, Identität und Individualität. Und weil sich die Dresdner damit am besten auskennen, liefert ihr Neumarkt auch die Stichworte für die gleichen Debatten in Berlin, Potsdam, Frankfurt/M. und Nürnberg.


Weiterführende Informationen z.B. unter:

Tags

Authentizität Identität. Individualität. Modernität Verkitschung

 

Entdeckertour Süd
(bitte auswählen)
Entdeckertour West
(bitte auswählen)
Entdeckertour Nord
(bitte auswählen)
Entdeckertour Ost
(bitte auswählen)
Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: