Dresden Berlin Hamburg München Frankfurt Köln Leipzig Düsseldorf Zur Startseite

Kupferstich-Kabinett

Kupferstich-Kabinett im Stadtspiel Dresden (Vorderseite) Toulouse Lautrecs
Mademoiselle Cha-U-Ka-O

Exklusive Freuden. Das Kupferstich-Kabinett ist eines der ältesten und bedeutendsten Museen der Welt für Kunst auf Papier. Bereits im 16. Jh. hatten die sächsischen Fürsten damit begonnen, Zeichnungen und Drucke zu sammeln. Hier liegen weltberühmte Blätter von Dürer, Rembrandt, Michelangelo, Fragonard und Caspar David Friedrich bis hin zu Toulouse-Lautrec, Picasso und Baselitz. Kupferstiche von Schongauer und Holzschnitte von Cranach finden sich neben der einzigen bekannten Zeichnung van Eycks und seltenen historischen Fotos. Es gibt profane und biblische Motive, Porträts, Landschaften, Stillleben, Darstellungen von Festen und anderen Großereignissen, aber auch naturwissenschaftliche Illustrationen. Mit rund 515.000 Zeichnungen, Aquarellen, Gouachen, Radierungen, Lithographien, Kupferstichen, Fotos, illustrierten Büchern und Mappen von mehr als zwanzigtausend Künstlern aus acht Jahrhunderten und aus vielen Ländern der Welt ist der Reichtum der Sammlung schier unerschöpflich. Präsentiert werden die Bilder in wechselnden Sonderausstellungen. Wem das nicht reicht, der kann sich die Originale im öffentlich zugänglichen Studiensaal auch vorlegen lassen und sich ganz aus der Nähe daran erfreuen.


Weiterführende Informationen z.B. unter:

Tags

Dürer Rembrandt Michelangelo Toulouse-Lautrec Picasso Baselitz

 

Entdeckertour Süd
(bitte auswählen)
Entdeckertour West
(bitte auswählen)
Entdeckertour Nord
(bitte auswählen)
Entdeckertour Ost
(bitte auswählen)
Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: