Dresden Berlin Hamburg München Frankfurt Köln Leipzig Düsseldorf Zur Startseite

Königsufer

Königsufer im Stadtspiel Dresden (Vorderseite) Finanzministerium mit Rängen
für Filmnächte am Elbufer

Minister spielen. Das Königsufer bietet einen schönen Blick auf die Altstadt und ist deshalb eine beliebte Bummel- und Skatermeile. Das Forum gegenüber der Brühlschen Terrasse ist Veranstaltungsort der „Filmnächte am Elbufer“, des populärsten Sommer-Openairs der Stadt mit Filmen und Konzerten. Außerhalb der Filmnächte produzieren sich oft Straßenkünstler vor den Rängen. Gebaut wurde das Forum 1936 für die Übergabe des olympischen Feuers. Nach dem Stauffenberg-Attentat bekannten sich die Dresdner hier noch einmal zum Führer. Das Finanzministerium oberhalb der Anlage ist ein Bau von 1896. Der Giebelfries zeigt die Saxonia beim Geldeinnehmen links und Geldausgeben rechts. Wenig später entstand auf der anderen Seite der Carola-Brücke das Gesamtministerium, heute Staatskanzlei und Sitz des sächsischen Ministerpräsidenten. Die goldene Krone auf dem Turm stand und steht für die Regierungsgewalt. Bei einer Führung sehen die Gäste den üppig ausgemalten Sitzungssaal „Bienenkorb“ und dürfen am Kabinettstisch Platz nehmen. Obwohl die beiden Ministerien seinerzeit ein hässliches Kasernengelände ersetzten, waren sie als zu protzig umstritten. Nach 1990 entstand dahinter das neue Regierungsviertel.


Weiterführende Informationen z.B. unter:

Tags

Filmnächte Finanzministerium Staatskanzlei Bienenkorb Regierungsviertel

 

Entdeckertour Süd
(bitte auswählen)
Entdeckertour West
(bitte auswählen)
Entdeckertour Nord
(bitte auswählen)
Entdeckertour Ost
(bitte auswählen)
Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: