Dresden Berlin Hamburg München Frankfurt Köln Leipzig Düsseldorf Zur Startseite

Jägerhof

Jägerhof im Stadtspiel Dresden (Vorderseite) Kinderfavorit: Museum für
Puppenspiel und Volkskunst

Mitmachen. Im 400 Jahre alten Jägerhof sind virtuose und naive Volkskunst aus Sachsen sowie eine der weltweit größten Puppentheatersammlungen zu sehen. Obwohl kein Kindermuseum, ist das Haus bei Kindern wahrscheinlich das beliebteste Museum der Stadt. Dafür sorgen neben einem Mitmach-Kinderpfad viele historische Spielzeuge und eine ganze Reihe mechanisch animierter Miniatur-Bergwerke und Figurentheater. Die Volkskunstabteilung zeigt außerdem lausitzer Webkunst, erzgebirgische Schnitzereien, sorbische Trachten, vogtländische Spitzen, bemalte Möbel und Keramik. Das Spektrum der Puppentheater-Sammlung reicht von 200 Jahre alten Marionetten über Jahrmarkt- und Bauhaus- Puppen bis zum Personal des Figurentheaters von heute. Hinter der Museumsgründung stand 1913 Sachsens Sorge, durch die rasante Industrialisierung und Preußens Dominanz im Reich, seine kulturelle Eigenständigkeit zu verlieren. Zur Zeit Augusts des Starken lag der Jägerhof vor der Stadt und beherbergte Wölfe und Bären, Affen und Papageien, Löwen und Tiger, sowie Schweine, Hirsche und Hunde für die beliebten Spiele, Tierhatzen und Raubtierkämpfe auf dem Altmarkt, im Stallhof oder im Zwinger. Er wurde erst 1830 aufgelöst.


Weiterführende Informationen z.B. unter:

Tags

Spielzeug Miniatur-Bergwerke Marionetten Figurentheater Puppen

 

Entdeckertour Süd
(bitte auswählen)
Entdeckertour West
(bitte auswählen)
Entdeckertour Nord
(bitte auswählen)
Entdeckertour Ost
(bitte auswählen)
Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: