Dresden Berlin Hamburg München Frankfurt Köln Leipzig Düsseldorf Zur Startseite

Botanischer Garten

Botanischer Garten im Stadtspiel Dresden (Vorderseite) Sukkulenten und 10.000
andere Pflanzenarten

Riesen-Seerose. Der Botanische Garten der TU zeigt rund 10.000 Pflanzenarten aus allen Klimazonen und vielen Regionen der Erde. Die Gliederung des Gartens folgt der Pflanzengeographie. So gibt es ein asiatisches Quartier und eine Anlage für winterharte Pflanzen der Südhalbkugel, eine Sukkulentenanlage mit Gewächshaus und Freigelände sowie das Victoria-Haus für das tropische Amerika. Dort wachsen wurzellose Pflanzen und die Viktoria-Seerose, die mit ihren zwei Meter großen Blättern einen Menschen tragen kann. Die Tertiär-Anlage zeigt Pflanzen, wie sie ähnlich vor etwa 65 Mio. Jahren in einem mitteleuropäischen Braunkohlenwald standen, und die fossilen Reste eines solchen Waldes liegen vor dem Großen Tropenhaus, das die Pflanzenwelt Afrikas und Südostasiens zeigt. Weitere Freilandflächen stehen für das Mittelmeer, Nordamerika, die europäischen Hochgebirge oder für Sachsens Wildblumen. Die Morphologische Abteilung stellt pflanzliche Anpassungen an verschiedene Umweltfaktoren vor und nebenan findet man Beete mit Heil- und Gewürzpflanzen. Die Systematische Abteilung geht auf botanische Verwandtschaftsverhältnisse ein. Dazu gehört auch eine Sammlung mit 800 Arten einjähriger Pflanzen.


Weiterführende Informationen z.B. unter:

Tags

Pflanzengeographie Viktoria-Seerose Braunkohlenwald Gewürzpflanzen

 

Entdeckertour Süd
(bitte auswählen)
Entdeckertour West
(bitte auswählen)
Entdeckertour Nord
(bitte auswählen)
Entdeckertour Ost
(bitte auswählen)
Speichern Sie diese Seite bei einem der folgenden Link-Netzwerke: